Nutzen Sie unsere Drohnen als „fliegendes Auge“.


Der Kundennutzen besteht darin, die Drohne als „fliegendes Auge“ zu nutzen. Die Lokalisierung von Schäden an Brücken, Fassaden, Schornsteinen, Windrädern oder anderern Bauwerken kann lebensgefährliche Situationen verhindern. Gegenüber Helikoptereinsätzen oder Kranaufbauten sind Drohnen (UAV – unmanned aerial vehicle) flexibel, präzise und weitgehend wetterunabhängig einsetzbar. Die erstellten detailreichen Luftbild- und Videoaufnahmen oder Infrarotfotos bilden eine wesentliche Grundlage für Entscheidungsprozesse.

  • Der Einsatz eines Multikopters ist gegenüber Kranaufbauten und Helikopterflügen preisgünstiger. Sofern Drohnen das zulässige Gesamtgewicht nicht überschreiten, ist ein kurzfristiger Einsatz möglich. Eight Wings setzt für Luftbildaufnahmen vorrangig Drohnen mit einem Gesamtgewicht von bis zu fünf Kilogramm ein, um dadurch eine schnelle Einsatzfähigkeit zu gewährleisten.
  • Sie können die Perspektive der Luftbildaufnahme durch den Liveview selbst festlegen und genau bestimmen, welche Aufnahmen gemacht werden sollen.
  • Senkrechtaufnahmen sind möglich und vor allem wichtig, wenn sich Einsatzkräfte/Projektzuständige einen schnellen Überblick verschaffen müssen, um die Lage einschätzen zu können.
  • Eine Liveübertragung der Bilddaten ist möglich. Parallel dazu findet die Aufzeichnung der Daten statt. Dadurch Sie sind nach dem Flug am Boden sofort einsehbar und können umgehend an den Projekt- oder Einsatzleiter übergeben werden.
  • Die eingesetzten Drohnen sind sehr flexibel und können sehr nah an Objekte heranfliegen. Möglich ist das durch eine präzise und zentimetergenaue Steuerung des Multikopters.
  • Schnelle Standortwechsel sind jederzeit möglich.
  • Drohnen sind innerhalb weniger Minuten einsatzbereit (wichtig für den Notfalleinsatz bei Unfällen oder Überschwemmungen).
  • Im Gegensatz zu Helikoptern müssen Drohnen keine Mindesflughöhe einhalten und können zwischen 1-100 Metern eingesetzt werden. Höhen über 100 Meter sind möglich, allerdings sind diese Flüge genehmigungspflichtig.
  • Ob Häuserschluchten oder unzugängliches Gelände, der Einsatz der Drohnen ist, entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen, in jedem Gelände möglich.
  • Die Drohnen fliegen mit geräuscharmen und leistungsstarken Elektromotoren.
  • Unsere Drohnen können mit unterschiedlicher Sensorik fliegen.

Gewerbliche Nutzung der Multikopter

Für den gewerblichen Einsatz unserer Flugsysteme liegen die nötigen allgemeinen Aufstiegsgenehmigungen für die einzelnen Bundesländer vor. Ungeachtet dessen müssen Einzelaufstiegsgenehmigungen vorliegen, wenn das Gesamtgewicht der Drohne über fünf Kilogramm liegt. Dabei sind Personen oder Sachschäden mit einer Haftpflichtversicherung abgedeckt (Deckungssumme drei Millionen Euro).